Geht es dem Hund gut, freut sich der Mensch. An Bord der Reederei TT-Line sind Schwedenreisende mit Haustier gut aufgehoben: Auf den Fähren können Hunde mit Frauchen und Herrchen spazieren gehen und dürfen sogar mit ihnen die Kabine teilen.

Bei der Fährlinie genießen Bello und Co. während der Überfahrt Bewegungsfreiheit auf den Außendecks, eine Hundetoilette ist auf allen Schiffen vorhanden. Und auch innen dürfen die Tiere ihre Runden drehen – ausgenommen in den Restaurants, Bars sowie Shops. Damit die Vierbeiner sich auch während der Fahrt wohlfühlen, bietet die Reederei für Nachtüberfahrten spezielle Haustierkabinen ab 84 Euro an. Ohne Kabine kostet die Haustiermitnahme 15 Euro pro Strecke.

In Schweden sind Urlauber mit Hunden gern gesehen und finden dort gute Bedingungen für einen erholsamen Urlaub mit dem Vierbeiner: Tiefe Wälder, lange Strände und unberührte Natur bieten überall spannende Erkundungstouren. Bereits 2012 wurden die Einreisebestimmungen für Hunde und Katzen erheblich vereinfacht. Demnach müssen Urlauber aus einem EU-Land lediglich den EU-Heimtierpass mitnehmen, außerdem ist eine Impfung gegen Tollwut sowie eine ID-Kennzeichnung durch Mikrochip oder eine gut sichtbare Tätowierung erforderlich. Weiterhin muss das Haustier beim Zoll angemeldet werden.